Update 1.43

Heute ist Update 1.43 auf den Server gespielt worden.

Nachfolgend findet ihr die Patchnotes.

Quelle: War Thunder Forum. Thread von Wibox.

Update 1.43
 
Die Daten des Clients wurden in zwei Teile getrennt: Minimaler Client und HD-Client (Texturen, Cockpits, Modelle, Geräusche). Spieler können das Spiel bereits nach dem Herunterladen des minimalen Clients spielen und die übrigen Daten zu einem späteren Zeitpunkt herunterladen.
 
Hier diskutieren!
 
Allgemeine Änderungen:

  • Das automatische Bestrafungssystem für unsportliches Verhalten berücksichtigt jetzt auch Rammstöße und Treffer gegen freundliche Ziele
  • Das System, das Spielern Abschüsse und Abschusshilfen zuspricht, wurde mit anderen Timern konfiguriert. Erfolgreiche Treffer bleiben jetzt länger berücksichtigt, insbesondere in Realistisch und Simulator (dort wurden die Zeiten verdoppelt)
  • Fehler behoben, bei dem der Abschuss eines Bombers nicht richtig zugesprochen wurde. Das Ausschalten eines Kopiloten wurde als besonders schwerer kritischer Treffer behandelt, sodass der finale Abschuss meist immer an denjenigen ging, der den Kopiloten ausschaltete.
  • Fehler behoben, bei dem das System einem Spieler keinen Abschuss zusprach wenn das Ziel kurz nach der Beschädigung abstürzte.
  • Der Hangar wurde merkbar visuell überarbeitet.
  • Sichtbarkeits-Kalkulationen wurden in Realistischen Schlachten geändert. Nun wrden auch markierte Feinde erst ab einer Entfernung von maximal sechs Kilometern angezeigt.
  • Alle Panzermodelle wurden geändert. Mehrfache Wiedereinstiege über den selben Mannschaftsplatz, deren Anzahl von der Art des Fahrzeugs abhing, wurden für alle Fahrzeuge mit Ausnahme der Reservefahrzeuge entfernt. Die Reparaturkosten der betroffenen Fahrzeuge wurden deutlich reduziert.
  • Die Vorhaltemarkierung für feindliche Flugzeuge wurde in Realistischen Schlachten entfernt, wenn der Spieler ein Landfahrzeug fährt, das kein Flugabwehrfahrzeug ist
  • Das automatische Schalten des Getriebes in Fahrzeugen (KI-gesteuerte Automatik) verbleibt in den Steuerungsmodi 'Maussteuerung', 'Vereinfacht' und 'Realistisch'; das manuelle Schalten des Getriebes ist im 'vollständigen' Steuerungsmodus verfügbar.
  • Anteilig erforschte Module können nun zum entsprechend anteiligen Preis in Golden Eagles erworben werden.
  • Kleinere Änderungen an der Wirtschaft, sowohl bei den benötigten Forschungspunkten, den Kaufpreisen und den Trainingskosten der Mannschaften, wurden eingeführt, um den Fortschritt bei den Ground Forces 'glatter' zu gestalten. 
  • Die Farbkorrektureffekte in den PostFX-Einstellungen wurden verbessert. Verfügbar sind nun "Herbstfarben", "Film", "Graustufen" und "Sepia".
  • Auf 'niedrigen' Texturqualitätseinstellungen werden Piloten nicht länger angezeigt
  • Die Sichtbarkeit durch das Cockpitglas wurde leicht verbessert
  • Spiegelungen auf Chrom-Oberflächen auf der PS4 wurden korrigiert
  • Die Leistung für alle Ground Forces Schauplätze wurden bei aktiviertem DirectX 11 verbessert

Neuer Modus für Arcade-Panzerschlachten

  • Die Zerstörung von feindlichen Fahrzeugen gibt nun die Möglichkeit ein spezielles 'Luftschlacht'-Miniereignis zu starten, um temporär mit einem Bomber oder Schlachtflugzeug in die Schlacht einzusteigen
  • Die Auslösung eines solchen Mini-Ereignisses gibt allen Spielern die Möglichkeit mit einem Jagdflugzeug in das Ereignis einzusteigen, um den Auslöser entweder zu Verteidigen oder Abzufangen. Spieler, die in der gleichen Staffel wie der Auslöser sind, können einen kurzen Moment früher als andere mit einem Jäger einsteigen.
  • Die Flugzeuge, die während des Mini-Ereignisses zur Verfügung stehen, hängen nicht von den Flugzeugen im Besitz des Spielers ab, sondern sind speziell für die Mission festgelegt. Sie müssen weder verbessert noch repariert werden und sämtlicher Fortschritt wird dem verwendeten Panzer gutgeschrieben.
  • Die Artillerieunterstützung wurde ebenfalls überarbeitet: Nun können maximal drei Artillerieschläge über das Zerstören feindlicher Fahrzeuge angesammelt werden und dann entweder einzeln oder gleichzeitig ausgelöst werden.

Neuer Modus für Realistische Schlachten

  • Das Zerstören feindlicher Fahrzeuge, Austeilen von Schaden und Erobern von Zonen gibt dem Spieler nun Fahrzeug-Punkte, die er für weitere Einstiege mit anderen Fahrzeugen aus seinem Deck ausgeben kann.
  • Nach dem Start einer Spielsitzung erhält jeder Spieler 400 Fahrzeug-Punkt, die er für den ersten Einstieg mit einem Fahrzeug ausgeben kann.
  • Das Matchmaking richtet sich am Fahrzeug mit dem höchsten Battlerating im Deck des Spielers aus
  • Schafft es der Spieler nicht, genügend Fahrzeug-Punkte für einen weiteren Einstieg mit einem Fahrzeug seines Decks zu sammeln, so endet die Schlacht für ih an dieser Stelle.
  • Ein Team gewinnt, indem es die Missionsziele erfüllt oder alle feindlichen Fahrzeuge zerstört - so wie in allen anderen Missionen in War Thunder.
  • Die Einstiegskosten werden anhand des Fahrzeugs mit dem höchsten Battlerating gemessen. Verfügt das gewünschte Fahrzeug über ein niedrigeres Battle Rating, so reduzieren sich die Einstiegskosten.
  • Mit einem Unterschied im Battlerating von 1.0 maximiert sich die Vergünstigung auf 0.75

Neuer Rennmodus für Flugzeuge

  • Spieler können sich nun mit anderen Spielern im neuen 'Rennen' messen, bei dem es um Geschwindigkeit und Fingerspitzengefühl geht. Für Siege in den Renn-Ereignissen gibt es Belohnungen - es kann jedoch auch als 'eigene Schlacht' gestartet werden.
  • Eine neuer Schauplatz für den Rennmodus wurde hinzugefügt: Tropical Island.
  • Die Reparaturkosten in diesem Modus sind im Vergleich zu den anderen Modi drastisch reduziert.

Automatische Staffelbildung wurde aktiviert

  • Alle Spieler, die vor Beginn der Schlacht nicht Teil einer Staffel sind, werden automatisch in generierte Staffeln aufgeteilt
  • Wählt der Spieler als Einstellungspunkt 'Zufall' aus, so wird er automatisch an dem Punkt, der sich in der Nähe eines Staffelmitglieds befindet, einsteigen
  • Spieler in automatischen Staffeln können zusätzliche Staffel-Belohnungen erhalten - so, wie die Spieler in gewöhnlichen Staffeln ebenfalls
  • Automatische Staffeln werden in der Spielerliste anders aussehen als gewöhnliche Staffeln
  • Spieler können die automatische Staffelbildung in den Spieloptionen deaktivieren

Benutzeroberfläche

  • Die Benutzeroberfläche in Wiederholungen wurde merkbar geändert und verbessert (PC/Mac)
  • Die Knöpfe für Ausbildungskure und Ereignisse wurden visuell geändert
  • Fahrzeug-Decks für Mannschaftsplätze eingeführt, die das schnelle Wechseln durch zuvor definierte Fahrzeuggruppen ermöglichen
  • Die Zuschaueransicht in 'eigenen Schlachten' wurde merkbar überarbeitet
  • Speziell Ansicht bei den Ground Forces eingeführt, die detailiert anzeigt, wie ein Spielerfahrzeug zerstört wurde

Das Fahrzeuganalyse-Werkzeug wurde hinzugefügt

  • Mit dem Fahrzeuganalyse-Tool können Panzerungsaufbau und interne Komponenten der Ground Forces im Hangar analysiert werden
  • Die internen Module können in der Schlacht über die Standardtaste 'I' vorübergehend sichtbar gemacht werden. Verschiedene Farben zeigen dabei verschiedene Zustände an: Intakt, beschädigt oder zerstört. Dies gilt für Besatzung und Komponenten.

Neue Symbole für Granaten

  • Symbole für Granaten enthalten nun Informationen über die Durchschlagsleistung und Schadenswirkung von Granaten
  • Die Granaten sind nun detaillierter und mit weiteren Parametern beschrieben
  • Die Zielvisiere können nun auf die gewünschte Reichweite hin eingestellt werden - dazu müssen separate Tasten belegt werden (Range Input Control)

Schauplätze und Missionen

  • Viele kleinere Korrekturen basierend auf den Fehlerberichten unserer Spieler
  • Eine spezielle Mission für Luftakrobatik-Teams wurde hinzugefügt. Beide Teams starten dort am selben Einstiegspunkt mit der Möglichkeit in der Luft oder auf dem Flugplatz zu starten. Eine Flugroute für Akrobatikmanöver wurde in der Nähe einer Fabrikanlage für Flugzeuge mit guter Manövrierfähigkeit hinzugefügt, sowie eine alternative Route, die z.B. das Fliegen unter einer Brücke beinhaltet

Neue Schauplätze wurden hinzugefügt
 
Mozdok

  • Drei Modi wurden hinzugefügt: “Vorherrschaft”, “Eroberung”, “Schlacht”

Poland

  • Drei Modi wurden hinzugefügt: “Vorherrschaft”, “Eroberung”, “Schlacht”

Norway

  • Spielmodus “Operation” für Zufallsschlachten in Realistisch und Simulator
  • Spielmodus “Bodenangriff” für Arcade-Zufallsschlachten
  • Fünf Einzelspielermissionen

Tropical Island

  • Spielmodus “Rennen”

Änderungen auf bestehenden Karten und Schauplätzen
 
Carpathians

  • Fairness bei der Positionierung der Eroberungspunkte verbessert

Karelia

  • Fehler behoben, der zum Einstieg von Spielern innerhalb der Felsen geführt hat
  • Verschiedene Punkte auf der Karte, die einen ungewöhnlich starken Abfall oder Anstieg in der Landschaftssteigung aufwiesen und daher zu Schäden an Laufwerk und Ketten geführt haben, wurden korrigiert
  • Die Farbpalette des Grases wurde geändert - die Farben sehen nun realistischer aus
  • Die Texturen von Felsen, Klippen und Erdhügeln wurden geändert

Kuban

  • Der Schauplatz wurde größer und offener gestaltet
  • Die Landschaft wurde flacher gestaltet und daher ein besseres Spielgefühl für Fahrzeuge mit schlechtem negativem Geschützrichtfeld bieten
  • Der große Hügel wurde entfernt
  • Ein See wurde hinzugefügt

Kursk

  • Die alten Grabensystem wurden mit verbesserten Versionen ersetzt
  • Verschiedene Kaponniere wurden dem Schlachtfeld hinzugefügt
  • Krater von Artillerieeinschlägen wurden hinzugefügt
  • Neue Modelle zerstörter Panzer als Deckung hinzugefügt. Vorhandene Wracks mit Neuen ersetzt.
  • Abgestürzte Bf 109 und Pe-2 als Deko hinzugefügt
  • Die Flugfelder der Teams wurden nach Feedback der Spieler näher zusammengeführt
  • Ziele für Bomber hinzugefügt
  • Neue Modi hinzugefügt, die in 'eigenen Schlachten' verfügbar sind und in den Missionseinstellungen gesetzt werden können

Spain

  • Fünf Einzelspielermissionen wurden hinzugefügt

Ash River

  • Zerstörbare Güterwaggons wurden in der nähe des nördlichen Eroberungspunktes zu Dekorationszwecken hinzugefügt.

Neue Landfahrzeuge
 
UdSSR

  • ZSU-37
  • ZUT-37
  • ZSU-57-2
  • T-35
  • T-54 Typ 1947
  • T-III  (Pz.Kpfw III Ausf. J (L/42) )

Germany

  • Flakpanzer IV Wirbelwind
  • Flakpanzer IV Ostwind
  • Flakpanzer V Coelian
  • Flakpanzer IV Kugelblitz
  • Pz.Kpfw II Ausf. H
  • Pz.Kpfw III Ausf. J (L/60)
  • Pz.Kpfw IV Ausf. J
  • Pz.Bfw IV Ausf. J
  • Marder III
  • Sturmgeschütz III Ausf. G
  • KV-1 mit Kw.K.-40

Neue Flugzeuge
 
USA

  • F7F-1
  • B-57a
  • Fw 190 A-8 (USA)
  • Ki-43-II (USA)

Deutschland

  • Fw 190 A-4
  • Ho 229 V-3
  • Tempest MK.V (Deutschland)
  • Yak-1B (Deutschland)

UdSSR

  • I-16 Typ 5
  • Yak-1
  • Yak-9
  • Il-28
  • P-47D (UdSSR)

Großbritannien

  • Lancaster Mk.I
  • Canberra B. Mk.2
  • Venom FB. Mk.4
  • Catalina Mk. IVa

Japan

  • Ki-27 otsu
  • Ki-43-I
  • J7W1
  • Kitsuka
  • R2Y2 KAI V1
  • R2Y2 KAI V2
  • R2Y2 KAI V3
  • B-17E (Japan)

Neue Aufkleber und Anstriche
 
Neue Aufkleber

  • Französische Markierung der Marine-Luftstreikräfte
  • Schlangenmarkierung, 6./St.G. 2
  • Rumänische Flugzeugmarkierung
  • Österreichische Flugzeugmarkierung
  • Schweizer Flugzeugmarkierung
  • Finnische Flugzeugmarkierung
  • Nordkoreanische Flugzeugmarkierung
  • Niederländische Flugzeugmarkierung
  • Norwegische Flugzeugmarkierung
  • Schwedische Flugzeugmarkierung
  • "Burma" Abzeichen des No.257 Squadron, RAF
  • Abzeichen des 820 Naval Air Squadron, Fleet Air Arm der British Royal Navy
  • Abzeichen des 825 Naval Air Squadron, Fleet Air Arm der British Royal Navy
  • Abzeichen des VT-3 Squadron, US Navy
  • "Schwalbe" des 125 GvBAP
  • "Sun Setter" Text

Von Spielern erstelle Anstriche von War Thunder LIVE
Justin "Spogooter" Kramer

  • I-153 M-62: Number "16". Non-standard field camouflage
  • B-24D: 512th Squadron desert camouflage
  • Ki-10-II: Red/White aerobatic camouflage
  • Ki-10-II: Aerobatic Yellow/Black camouflage

Nathan "NOA_" Ceulemans

  • CL-13A Sabre Mk.6: JG 71 camouflage
  • Me 262 A-1a: III./JG 7 camouflage
  • P-38G: Invasion stripes camouflage

S.F. “Gudkarma” Radzikowski

  • F6F-3/5P: VF-84 Squadron
  • Ki-61-I hei: 244th Sentai camouflage
  • Ki-84 ko: 102nd Sentai camouflage

Orest "_TerremotO_" Tsypiashchuk

  • P-39N-0 Airacobra: "Pantie Bandit"
  • P-51D-30 Mustang: 78th FG, 44-64147 "Big Dick"
  • F8F-1B Bearcat: South Vietnam, 1964

Colin "fenris" Muir

  • HS 129 B-2: 8.(Pz)/SG 2 desert camouflage
  • HS 129 B-2: 10.(Pz)/SG 9 winter camouflage
  • Spitfire Mk Vb: 92nd Squadron RAF

Schadensmodelle und Gefechtscharakteristika der Ground Forces

  • Verhalten des Zünders von panzerbrechenden Granaten verbessert. Sie werden nun auslösen, sobald sie auf ein Objekt mit der angegebenen Stärke auf beliebiger Distanz treffen. Der Stärkeparameter ist im Kontextmenü der Granate angegeben.
  • Getrennte Treibstofftanks und Munitionsreserven gelten nun als eigenständige Module für alle Landfahrzeuge
  • Die Charakteristika des sowjetischen BT-7 wurden geändert. Es verfügt nun über ein 3-Gang-Getriebe. Das vertikale Richtfeld wurde von -5+28 auf -6+26 geändert. Minimales Richtfeld in Richtung Wanne ist -1,5°. Munitionsreserven von 188 auf 146 Granaten reduziert. Entspricht: “БТ-7 Руководство службы”
  • Die Charakteristika des sowjetischen KV-1 mit L11-Geschütz wurden geändert. Das Gefechtsgewicht wurde von 44.4t auf 46t geändert. Munitionsreserven von 116 auf 111 Granaten reduziert. Motorleistung von 550 PS auf 600 PS bei 1800 U/Min geändert. Entspricht "Тяжелый гусеничный танк КВ-1 1940 г. Кировского завода. Внешний вид. Основные тактико-технические данные. РГВА. Ф.31811. Оп.3. Д.2014. Л.16."
  • Die Charakteristika des sowjetischen KV-1E (und finnischen KV-1B) wurden geändert. Das Gefechtsgewicht wurde von 46t auf 48,95t geändert (Gesamtgewicht der zusätzlichen Panzerplatten: 2940kg). Munitionsreserven von 116 auf 111 Granaten reduziert. Motorleistung von 550 PS auf 600 PS bei 1800 U/Min geändert. Entspricht: “Тяжелый гусеничный танк КВ-1 1940 г. Кировского завода. Внешний вид. Основные тактико-технические данные. РГВА. Ф.31811. Оп.3. Д.2014. Л.16.” sowie "М. Коломиец. Ленинградские КВ Конструирование и производство. Москва Тактикал Пресс".
  • Alle Ausführungen des Pz.Kpfw. V 'Panther' wurden korrigiert
    • Ausf. D: Turm-Rotationsgeschwindigkeit von 12° auf 6° pro Sekunde reduziert. In dieser Version des Panzers wurde ein M4S Hydraulikantrieb installiert, bei der die Rotationsgeschwindigkeit nicht vom Drehmoment des Motors beeinflusst wurde. Entspricht: "Jentz, Thomas L. Germany's Panther Tank. Atglen, PA: Schiffer Publishing, Ltd., 1995."
    • Ausf. A / G / F: Turm-Rotationsgeschwindigkeit von 12° auf 15° pro Sekunde erhöht. In diesen Versionen des Panzers wurde ein L4S Hydraulikantrieb installiert, bei der die Rotationsgeschwindigkeit vom Drehmoment des Motors beeinflusst wurde. Entspricht "Jentz, Thomas L. Germany's Panther Tank. Atglen, PA: Schiffer Publishing, Ltd., 1995".
  • Pz.Kpfw. VI Tiger II: Turm-Rotationsgeschwindigkeit auf 18.5° pro Sekunde erhöht. Entspricht "Kingtiger Heavy Tank 1942-1945 (Vanguard No 1) by Tom Jentz, Hilary Doyle and Peter Sarson” "Tiger Tanks at War" by Michael Green, MBI Publishing Company".
  • Feuergeschwindigkeit des T-70 von 20 auf 15 Schuss pro Minute reduziert
  • Feuergeschwindigkeit der A-19S (ISU-122) von 2.1 auf 2.5 Schuss pro Minute erhöht
  • Feuergeschwindigkeit der D-25S (ISU-122S) von 3.12 auf 3.62 Schuss pro Minute erhöht

Flugmodelle

  • Die Berechnung des Induktions-Koeffizienten je nach Mach-Zahl ist nun genauer. Die Flugmodelle aller Strahlflugzeuge wurden aktualisiert.
  • Die Simulation von Kolbenmotoren auf großer Höhe wurde verbessert
  • Für einige Motoren (von Flugzeugen,die historisch über diese Mechanik verfügten) wurden automatische Kompressoren eingeführt, die automatisch auf höchste Effizienz je nach Flughöhe einstellen
  • Anzeige der zweiten Stufe der Notleistung bei ASH-82 F-FN Motoren geändert: (Zusatzschub funktioniert nicht, Notleistung in Grau angezeigt)
  • Die Arado 234B-2 startet nun in der Luft, da sie von den meisten Flugfeldern nicht abheben konnte.
  • Flugmodelle der La-5, La-5F, La-5FN, La-7, La-7B20 wurden angepasst. Die Änderung kann in den Datenblättern zurückverfolgt werden.
  •  
  • LaGG-3-34 entsprechend dem Datenblatt angepasst: data sheet
  • LaGG-3-35  entsprechend dem Datenblatt angepasst: data sheet
  • LaGG-3-66  entsprechend dem Datenblatt angepasst: data sheet
  • LaGG-3-8/11 Motor-/Propellereigenschaften überarbeitet (Startmodus für M-105P Motor hinzugefügt), Lande- und Startverhalten verbessert
  • F6F-3 entsprechend dem Datenblatt angepasst: data sheet
  • F4F-3 entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • F4F-4 entsprechend dem Datenblatt angepasst:
  • B-17E/G: Maximale Strukturbelastung des Flugzeugs wurde neu kalkuliert (wird nun bei zu starker Überlastung zerstört)
  • B-24-D entsprechend dem Datenblatt angepasst: data sheet
  • Lancaster Mk.III entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • Lancaster Mk.I entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • Beaufighter Mk.VIc entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • Beaufighter Mk.X entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • Beaufighter Mk.21 entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • Bristol Beaufort Mk.VIII entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • H6K4 entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • Ki-43-I entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • Ki-27b (Otsu) entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • Ki-96: Dynamische Charakteristika verbessert (Beschleunigung/Verlangsamung). Landen mit 'vollständiger Flugzeugsteuerung' ist nun einfacher.
  • M.C.202 entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • Yak-1 entsprechend dem Datenblatt angepasst: data sheet
  • Yak-9 entsprechend dem Datenblatt angepasst: data sheet
  • N1-K2J/Ja: Dynamische Charakteristika verbessert (Beschleunigung/Verlangsamung). Startzeit verkürzt. Landen mit 'vollständiger Flugzeugsteuerung' ist nun einfacher.
  • BF-109 -E1/E3 vollständige manuelle Kontrolle über den Schub für völlige Motorkontrolle hinzugefügt (Vorsicht, damit der Motor keinen Schaden nimmt). Keine Änderungen bei automatischen Kontrollen.
  • P-47D-25/28: Möglichkeit hinzugefügt, die Drehzahl bei vollständiger Flugzeugsteuerung einzustellen (Vorsicht, Überdrehen des Motors verursacht Motorschäden)
  • Dewoitine D.520 entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • Dewoitine D.521 entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • FW-190 A-4 entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • Ju-87 D/G Serie- Treibstoffverbrauch neu berechnet - diese Flugzeuge verbrauchen nun weniger Treibstoff.
  • Alle Ausführungen der Ki-45: Dynamische Charakteristika verbessert (Beschleunigung/Verlangsamung). Landen mit 'vollständiger Flugzeugsteuerung' ist nun einfacher.
  • He-112 A/B/V Flugmodelle aktualisiert - Funktionsweise der Kompressorgeschwindigkeit geändert
  • F-82E: Dynamische Charakteristika verbessert (Beschleunigung/Verlangsamung).
  • He-111 H-3 entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • He-111 H-6 entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • He-111 H-16 entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • Ju-88 A-4 entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • S.M. 79 (1936) entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • S.M. 79 (1941) entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • S.M. 79 Bis entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • S.M. 79B entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • F4U Serie entsprechend dem Datenblatt angepasst
  • Petlaykov’s Pe-2 (bis zur Serie 110) und Pe-3 entsprechend den Datenblättern angepasst
  • La-9 entsprechend dem Datenblatt vorläufig angepasst data sheet
  • Me-163/Ki-200 - Fehler behoben, beidem der Flügel bei Berührung des Bodens während der Landung zerstört wurde

Bewaffnung und Modifikationen

  • Schaden der britischen 4000 lbs Bombe “Cookie” korrigiert.

Neue Bombenzuladungen für Avro Lancaster hinzugefügt:

  • 14 x 250lbs Bomben
  • 14 x 1000lbs Bomben
  • 1 x 4000 + 6 x 1000 + 2 x 250 lbs Bomben
  • Sichtwinkel für die obere Kanzel der Do 217 korrigiert
  • Sichtwinkel für die obere Kanzel der AR-2 korrigiert
  • Gondelbewaffnung für den US-Strahljäger F-84B hinzugefügt: Verschiedene HVAR und Tiny Tim Raketen, Bomben zwischen 100 und 1000 Pfund.
  • Reihenfolge des Bombenabwurfs auf dem Swordfish Mk. I korrigiert
  • Berechnungen der optimalen Abwurfhöhe von Torpedos korrigiert. Auf manchen Schauplätzen war es schwer, Torpedos ohne Schaden abzuwerfen.
  • Nachladezeit des 15-mm-MG 151 in Arcade auf 40 Sekunden bei untrainierter Mannschaft geändert.
  • 1000 lbs Bomben unter den Flügeln für Tempest Mk V und Tempest Mk II hinzugefügt

Die folgenden Motormodifikationen wurden entweder entfernt oder den Flugmodellen entsprechend angepasst (da die gekauften Modifikationen nicht richtig funktionierten):
 
USA

  • P-26A-33, P-26A-34 M2, P-26B-35, P-38G, F2A-1, F2A-3, F4F-3, F4F-4, B-17E, B-17E/L, B-17G, B-25J-1, B-25J-20, PBY-5, PBY-5a

Deutschland

  • CR.42 Falco, He.112V-5, He.112A-0, He.112B-0, Bf.109E-1, Bf.109E-3, Bf.109F-1, Bf.109F-2, Bf.109F-4, Bf.109F-4/trop, Bf.109G-2, Do.217M-1

UdSSR:

  • I-153 (M-62), I-16 type 18, I-16 type 24, I-16 type 27, BB-1, SB-2M-105, Ar-2, Pe-2-110, Pe-2-359

Großbritannien:

  • Gladiator Mk.II, Gladiator Mk.IIF, Gladiator Mk.IIS, Spitfire Mk.Ia, Spitfire Mk.Vb/trop, Spitfire LF. Mk.IX, Spitfire F. Mk.IX, Spitfire F. Mk.XVI, Spitfire F Mk.XIVe, Spitfire F Mk.22, Spitfire F Mk.24, Typhoon Mk.1a, Typhoon Mk.1b/L, Beaufighter Mk.VIc,

Japan:

  • F1M2, B5N2, B7A2, D3A1, Ki-45 ko, Ki-45 tei, Ki-45 hei, Ki-102 otsu

Alle entfernten Modifikationen werden mit FP, Silver Lions oder Golden Eagles kompensiert - je nachdem, wie sie gekauft wurden. Die erstatteten FP werden der momentanen Forschung gutgeschrieben, die nach Abschluss der ersten Schlacht nach dem Update geschlagen wird.

  • Munitionszuladung der MGs auf A6M2, A6M3 und A6M5 wurde korrigiert
  • Munitionfür P-51D-20 und P-51D-30 wurde korrigiert
  • Die Reihenfolge der Modifikationsforschung wurde für Flugzeuge auf Rang V geändert. Die Forschung verläuft nun glatter.new updates for a jet aircraft

Balance und Fortschritt

  • Preise für freischaltbare Granaten für Panzergeschütze wurden geändert
  • Preise für Unterkalibergeschosse wurden um das dreifache reduziert
  • Preise von speziellen Granaten sowie HE-Granaten um das zwei- bis dreifache erhöht, sofern die Durchschlagsleistung über der von normalen AP-Granaten liegt. Genaue Preiserhöhung hängt von der Art und Durchschlagsleistung der Granate ab.
  • Preise für Hochexplosivgranaten mit Durchschlagsleistung unter dem Niveau von AP-Granaten wurden um das zweifache reduziert.

Verschiedene Flugzeuge haben ihre Position im Forschungsbaum geändert:
 
USA

  • PBY-5 und PBY-5a sind nicht länger in einem Platz vereint

Deutschland

  • Die Gruppen der Fiat-Jäger (Cr.42, G.50) und Macchi-Jäger (MC.200 zusammen mit MC.202) sind nun auf demersten Rang vor der Fw 190 A-1. Die Bedingungen zum Freischalten der Fw 190 A-1 wurden nicht geändert - die italienischen Jäger müssen nicht  erforscht werden.
  • Die Savoia-Marchetti Bombergruppe (zusammen mit dem nun hinzugefügten SM.79B) wurden der deutschen Bomberlinie hinzugefügt
  • Die Ju 88 A-4 ist nun auf Rang I
  • Der deutsche Forschungsbaum hat nun zwei separate Spalten für Premium- und Geschenkflugzeuge, wie alle anderen Nationen auch

UdSSR

  • Yak-9K und Yak-9T sind nicht länger zusammen in einer Gruppe
  • Die MiG-3-34 ist nicht länger außerhalb der MiG-3 Gruppe platziert
  • Die LaGG-3-35 und LaGG-3-66 sind nicht länger in einer Gruppe
  • Die Pe-3 und Pe-3bis sind nicht länger in einer Gruppe
  • Der SB-2M-105 ist nicht länger Teil der SB-2 Gruppe
  • Die Yer-2 Bomber mit ATCH-30B-Motor sind nun in eine andere Gruppe aufgespalten worden
  • Die Tu-2S ist nicht länger in einer Gruppe mit der späten Tu-2

Japan

  • Beide A6M5 sind nun auf Rang III und in einer Gruppe vereint
  • Alle A6M3 sind nun in einer Gruppe vereint
  • N1K2-J und N1K2-Ja sind nun in einer Gruppe vereint
  • Die Ki-43-I und Ki-43-II sind nun in einer Gruppe auf dem zweiten Rang vereint
  • Die Ki-45ko ist nun außerhalb der KI-45 Gruppe auf Rang I angesiedelt
  • Die Ki-45 hei ist nun außerhalb der KI-45 Gruppe im Anschluss an die Gruppe angesiedelt

Schadensmodell der Flugzeuge

  • Die Auswirkung von Hochexplosivgranaten auf Flugzeugrümpfe wurden korrigiert
  • Sofortiges Löschen des Feuers auf Flugzeugen wurde korrigiert

Soundeffekte

  • Geräusche von abbrechenden und fallenden Bäumen hinzugefügt
  • Geräusche von zerstörbaren Objekten hinzugefügt
  • Geräusche der Turmrotation und Richtwinkeländerung einiger Panzermodelle wurden angepasst
  • Lautstärke für gewisse Geräusche wurde angepasst
  • Bessere volumetrische Effekte für das Abfeuern von Panzer- und Flugzeugmunition hinzugefügt
  • Soundeffekt des stotternden Griffon-Motors auf Spitfires ist nun synchron mit der Animation
  • Soundeffekt der Feuergeschwindigkeit des M2-Maschinengewehrs den realen Werten angepasst
  • Neue Sound für die Laufwerke und Gleisketten schwerer Panzer hinzugefügt
  • Qualität einiger Soundeffekte erhöht
  • 'Klicken' im Motorgeräusch der Hellcat bei hoher Drehzahl entfernt
  • Aktualisierte Soundeffekte für AN/M2 (Lizenzbau der Hispano Mk II der USA) um besser den Waffencharakteristika zu entsprechen
  • Neue Soundeffekte für das Maschinengewehr Breda-Safat 77
  • Neue Soundeffekte für die Maschinenkanone ShVAK (sowohl Luft- als auch Landversion)
  • Neue Soundeffekte für das Maschinengewehr MG 17
  • Neue Soundeffekte für das Maschinengewehr MG 131
  • Neue Soundeffekte für die Maschinenkanone MG 151
  • Neue Soundeffekte für das Maschinengewehr Typ 97
  • Neue Soundeffekte für das Maschinengewehr ShKAS
  • Neue Soundeffekte für die Maschinenkanone Type 99
  • Neue Soundeffekte für das Maschinengewehr Breda-Safat 127

Neue Auszeichnungen
 
Neue Titel

  • Pyromaniac - wird an Panzerfahrer für das in Brand setzen feindlicher Fahrzeuge vergeben
  • Superhero - wird Vergeben für den Abschluss von “Held”, “Thunderer”, “Survivor”, “Punisher” and “Wingman” challenges

New streaks

  • "Without a waste" - wird an Panzerfahrer vergeben, die Feinde ohne Fehlschuss beschießen
  • "Without a miss" - wird an Panzerfahrer vergeben, die Feinde ohne Fehlschuss abschießen
  • "Intelligence" - wird an Panzerfahrer vergeben, wenn ein verbündeter Spieler ein markiertes Bodenfahrzeug zerstört
  • "According to Intelligence" - wird an Piloten vergeben, wenn sie ein von einem verbündeten Panzerfahrer markiertes Bodenfahrzeug zerstören

Neue Herausforderungen

  • "Early Entry" - wird an Spieler vergeben, die die “Fist Strike"-Serie erreichen
  • "Decisive Shot" -  wird an Spieler vergeben, die die “Last Strike”-Serie erreichen
  • "Alpha and Omega" -  wird an Spieler vergeben, die die  “Mission Maker”-Serie erreichen
  • "Hero of the Sky" -  wird an Spieler vergeben, die die gleichnamige Serie erreichen
  • "Thunderer" - wird an Spieler vergeben, die die gleichnamige Serie erreichen
  • "Survivor" - wird an Spieler vergeben, die die gleichnamige Serie erreichen
  • "Punisher" - wird an Spieler vergeben, die die gleichnamige Serie erreichen
  • "Wingman" - wird an Spieler vergeben, die die gleichnamige Serie erreichen
  • "Ground Multistrike" - wird an Spieler vergeben, die die gleichnamige Serie erreichen
  • "Aerial Multistrike" - wird an Spieler vergeben, die die gleichnamige Serie erreichen
  • “Water Multistrike" - wird an Spieler vergeben, die die gleichnamige Serie erreichen
  • "The Best Squad" - wird an Spieler vergeben, die die gleichnamige Serie erreichen
Zurück zur Liste